FANDOM


Die Straßenbahn Plettenberg war eine Dampfstraßenbahn, die neben Personen auch Güter beförderte. Mit nur zwei Linien war sie in NRW das kleinste Straßenbahnetz. Betrieben wurde sie auf Kleinbahnniveau, weshalb sie in den 1950er sogar unter der DB-Kursbuch-Nummer 239m vorzufinden war. Eröffnung und Stilllegung sind vorrangig dem Personenverkehr orientiert.

Geschichte Bearbeiten

Im Jahr 1861 wurde die heutige Ruhr-Sieg-Strecke zwischen Hagen und Siegen fertiggestellt. Plettenberg bekam zwar einen Staatsbahnhof, dennoch lag die Stadt selber abseits der Strecke. Um eine bessere Anbindung zu bekommen, gründete man 10. Juli 1895 die Plettenberger Straßenbahn-Gesellschaft und eröffnete am 20. April 1896 die Strecke Staatsbahnhof – Eiringhausen. Zuerst bestand diese Strecke nur aus Güterverkehr, einen Monat später kam erst der Personenverkehr dazu. Eine zweite Strecke nach Holthausen wurde am 11. Juli 1902 eröffnet, aber wieder am 14. Juli 1912 eingestellt. Es wurde auch eine Strecke in Richtung Oesterau gebaut, die später in Wiesenthal endete (Privatanschluß der Firma Brockhaus). Am 14. Dezember 1903 eröffnet, war es nur für Güterverkehr vorgesehen. Erst im Jahr 1923 konnte auch Personenverkehr bis dort betrieben werden. Zuvor endeten personenbefördernde Fahrten in Oesterau. In den 1950er wurden die eingesetzten Omnibuslinien gefragter als die Plettenberger Kleinbahn und so wurde abschnittsweise Strecken eingestellt. Die letzte personenbezogene Fahrt war am 31. Dezember 1958, danach fand nur noch Güterverkehr statt, der 1972 ebenfalls aufgegeben wurde.

Linienchronik Bearbeiten

ohne Nummer
Plettenberg Staatsbahnhof – Eiringhausen
Datum Einführung, Änderung und Stillegung
25.05.1896 Einführung der Straßenbahnlinie
 ??.??.???? Einstellung der Straßenbahnlinie
ohne Nummer (Elsetalbahn)
Plettenberg Staatsbahnhof – Holthausen
Datum Einführung, Änderung und Stillegung
11.07.1902 Einführung der Straßenbahnlinie
31.12.1958 Einstellung der Straßenbahnlinie
ohne Nummer
Plettenberg Staatsbahnhof – Oesterau – Wiesenthal
Datum Einführung, Änderung und Stillegung
14.12.1903 Einführung der Straßenbahnlinie, Personenverkehr zunächst nur bis Oesterau
26.07.1923 Freigabe für den Personenverkehr bis zur neuen Endstelle Wiesenthal
31.12.1958 Einstellung der Straßenbahnlinie
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.